Luca Bassanese & La Piccola Orchestra Popolare (Italien)

Der italienische Manu Chao

Luca Bassanese ist zweifellos eine der Hauptfiguren der neuen Generation italienischer Cantautori, die mit einer Mischung aus Ironie und Hoffnung auf unsere heutige Welt blicken. Seine Musik erinnert an eine Mischung aus Fabrizio de André, Goran Bregović und Manu Chao, seine künstlerische Herangehensweise an Federico Fellini. Der Troubadour, Poet, Singer-Songwriter und Umweltaktivist hat eine Mission und wirkt wie ein romantischer Krieger unserer modernen Zeit.

Seit 2006 hat er zwölf Alben veröffentlicht, deren bunte Themenpalette  sein Interesse für gesellschaftliche Veränderung widerspiegelt: Es sind Lieder die sich über die Torheit der Welt lustig machen, Lieder die von Liebe und dem Glauben an die Menschheit und die Zukunft handeln, Lieder voller feiner Nadelstiche für unser Gewissen, und Lieder die zum positiven aufrechten Gang aufrufen.

In seiner Jugend hörte Luca Bassanese Fabrizio de André und die legendären Cantautori der 70er Jahre, später begeisterte ihn die kraftvolle Folklore der beiden (italienischen und balkanischen) Adriaküsten. Aus all diesen Einflüssen braute er seinen speziellen Cocktail aus Poesie und Liebesgeschichten, getränkt mit italienischer Folklore, Tarantellas, Opera Buffa und Balkan Brass. Seine energiegeladenen, wirbelnden Auftritte machen gute Laune und entführen das Publikum in das Fantasiereich von Ecotopia. Luca wurde in Italien mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet und hat mit Künstlern der verschiedensten Stilrichtungen und Länder gearbeitet, wie zum Beispiel dem Original Kocani Orkestar, Bachir Charaf oder Antonio Cornacchione. Zahlreiche Internationale Auftritte bescheren ihm und seiner Piccola Orchestra Popolare regelmässig standing ovations bei den wichtigsten europäischen Festivals wie zB Sziget, Esperanzah, Dranouter  oder Paleo – seine Konzerte begeistern nicht nur das italienische Publikum sondern Menschen aller Altersgruppen, Glaubensrichtungen und Nationalitäten.


Besetzung

Luca Bassanese – lead vocal, tammorra, guitar, bass drum
Domenico de Nichilo – trumpet
Stefano Florio – guitars, bouzouki, effects, vocals
Paolo Cecchin – bass, vocals
Massimo Tuzza – drums
Elodie Lebigre – vocal, dance


Diskographie

2019 Liberate l’Elefante! Venite Gente Pim Pum Pam, CD, Ola Ola Music
2019 Live at Paléo Festival Nyon, CD, Ola Ola Music
2017  Colpiscimi felicità, CD, Buenaonda
2015  Quando piove tutti cercano riparo tranne gli alberi che hanno altro a cui pensare, CD, Buenaonda
2014 L’amore (è) sostenibile, CD, Buenaonda
2013 Popolare contemporaneo – per l’acqua, per la terra per la dignità dei popoli, CD, Buenaonda
2012 La Rivoluzione, CD, Buenaonda
2011 C’è un mondo che si muove!, CD, Buenaonda
2010 Il Futuro del Mondo, CD, Buenaonda
2008 La Società dello Spettacolo, CD, Buenaonda
2006 Al mercato, CD, X-Land
2005 Oggi che il qualunquismo è un’’arte mi metto da parte e vivo le cose a modo mio, EP, X-Land


Presse

„Die “Commedia dell’Arte” trifft auf das magische Universum Fellinis zwischen Seifenblasen und der Kraft der Volksmusik.“
Cabaret Sauvage@Le Bal Rital, Paris (FR)

„Luca Bassanese begleitet von der Piccola Orchestra Popolare bietet eine mitreissende Darbietung mit starker szenischer und musikalischer Wirkung. Der Schauspieler, Musiker und Geschichtenerzähler hat sich wieder als einer der interessantesten Vertreter der italienischen Folkszene bewiesen.“
Michele Fumagallo, Il manifesto (IT)

„In Paris auf der Place d’Italie hat sich eine Menschenmenge eingefunden und zu den frenetischen Rhythmen der Tarantellen des italienischen Künstlers Luca Bassanese und seiner Band getanzt. Komplimente an Luca Bassanese, welchen wir noch öfter an öffentlichen Plätzen der Stadt musizieren hören möchten.“
Nadia Khouri-Dagher, Babelmed.net (IT, FR, UK)

„Ich war dabei…..spektakuläres Konzert von Luca Bassanese und seiner Band, fantastisch, magisch, Poesie…“
Bruno Moio, Radio Aligre, Paris (FR)