NEUE ALBEN VON RICCARDO TESI UND MARIA JOÃO

cover_plasticoDie portugiesische Vokalakrobatin wagt sich mit der Formation OGRE in ungewohnte Gefilde: Ihre neue CD Plástico (Releasetermin D-A-CH am 04.09.2015, Espuma Preta / O-Tone Music / Edel Kultur) ist ein Hybrid aus Jazz und Elektronik, mit dem Maria João sämtliche musikaliasche Genregrenzen hinter sich lässt. Ein Sound zwischen digitaler und analoger Welt, zusammengehalten von einer außergewöhnlichen Stimme.

Tesi_4c_2007_03_klein
Der italienische Tastenzauberer Riccardo Tesi erweckt mit Bella Ciao (Visage Music) die Klassiker des italienischen Folk Revivals zu neuem Leben – unter Mitwirkung der grossen italienischen Frauenstimmen von Lucilla Galeazzi, Elena Ledda und Ginevra di Marco.

EINE ZEIT DER ABSCHIEDE…

… war das erste Halbjahr 2015:

Anfang April ist Juan Carlos Cáceres seinem Krebsleiden erlegen, und im Mai, kurz nach seiner ersten erfolgreichen Europatournee, ist Renato Borghettis Duopartner Artur Bonilla bei einem Autounfall in Brasilien ums Leben gekommen.

Das internationale Akkordeonkollektiv Samurai hat sich aufgelöst, und die Zusammenarbeit mit Martin Lubenov und Maja Osojnik wurde beendet.

JUAN CARLOS CACERES 1936-2015

Der alte Löwe ist nicht mehr.
Am Morgen des vergangenen Ostersonntag den 5. April ist der argentinisch-französische Pianist, Sänger, Komponist, Maler und Musikforscher Juan Carlos Cáceres in Paris verstorben. „Tango Negro“ war das Thema seiner Musik und seiner Forschungen. Der 1936 in Buenos Aires geborene Cáceres hat sein musikalisches Schaffen der afrikanischen Seele des Tango gewidmet, die in Argentinien so gerne vergessen und verdrängt wird. Seit 1968 lebte er in Paris und versah das Genre auch mit einer großen Portion französischer Eleganz. Mit seinem rhythmisch durchpulsten Klavierspiel und seiner heiseren Stimme zog er alle in den Bann. Musikalischer Rebell und Dissident, misstraute er zeitlebens allen Orthodoxien. Seine Klangsprache vereinte Jazz und Tango; so war er zu Beginn seiner Karriere der Botschafter des Jazz im Land des Tango und wurde später zum Missionar des Tango in Europa.
Adios Maestro, R.I.P.

„IMPRESSIONS“ NEUE CD VON MARTIN LUBENOV’S JAZZTA PRASTA

The King of Balkan Swing is back!
Nächste Woche ist es endlich soweit: Die sehnlichst erwartete erste von zwei für 2015 geplanten neuen Lubenov CDs – IMPRESSIONS von Martin Lubenov’s Jazzta Prasta – wird am 7. März 2015 im Rahmen des Internationalen Wiener Akkordeonfestivals präsentiert. Offizieller Releasetermin des beim renommierten Schweizer Jazzlabel UNIT RECORDSerscheinenden Albums ist der 17. April 2015.

\“BELEM\“ NEUE CD VON DIDIER LALOY & KATHY ADAM / CHINATOURNEE S-TRES

Nächste Woche ist es soweit: „Belem“ heisst das neueste Produkt aus dem Hause Laloy. Die wunderschöne Duo CD mit dem Akkordeonisten Laloy und der Cellistin Kathy Adam erscheint Mitte Oktober beim belgischen label Homerecords.be, im Vorfeld hat schon das dazugehörige geniale Musikvideo „Belem – Locked Doors Won’t Stop the Music“ für Furore gesorgt. Im November ist Didier mit seinem Trio S-Tres auf einer langen Tour durch 16 große Theater in China. Genau zum richtigen Zeitpunkt kommt also ein Showcase von S-Tres bei der Internationalen Kulturbörse in Freiburg (26.-29.01.2015).