BORGHETTI YAMANDU AUF TOUR IN EUROPA

Die zwei Stars der Música Gaúcha Instrumental

„Wenn sich zwei grosse Namen der brasilianischen Instrumentalmusik zu einem Projekt über die Gaúcho Tradition zusammentun, dann kann das Ergebnis nur einzigartig sein.“ Folha de São Paulo

Renato Borghetti und Yamandu Costa sind seit vielen Jahren befreundet und gehören zu den international bekanntesten Instrumentalisten aus Brasilien – der eine als Virtuose am Knopfakkordeon, der andere als „Paganini“ an der siebenseitigen Gitarre. Nach vielen umjubelten Konzerten in Brasilien kommen sie nun zum ersten Mal als Duo nach Europa.

Beide verfügen sie über eine umwerfende Energie und Bühnenpräsenz, beide wechseln mit Leichtigkeit zwischen dem urbanen und ländlichen Klangkosmos und spiegeln in fein gearbeiteten Arrangements die lebendige Tradition ihrer Heimat Rio Grande do Sul. Das vorliegende Programm entstand zum Großteil in feucht-fröhlichen Runden auf Renatos Farm. Das Ergebnis ist ein bunter Reigen aus klassischen brasilianischen Themen, der für Südbrasilien typischen musica gaúcha und Choro, aus Neuinterpretationen und spannenden Improvisationen, dargeboten im Einverständnis zweier grosser Künstler.

BorghettiYamandu erschien 2017 in Brasilien als CD&DVD (Estação Elétrica) und wurde 2018 für einen Grammy Latino in der Kategorie Roots nominiert.

„New Sounds from The Pampas“
Doppelkonzert mit Las Hermanas Caronni
Wiener Konzerthaus, Grosser Saal, 20.10.

Las Hermanas Caronni

Den Höhepunkt der ersten gemeinsamen Europatournee des illustren Duos BorghettiYamandu bildet ein ganz dem Klangkosmos der südamerikanischen Pampas gewidmetes Doppelkonzert im Wiener Konzerthaus, bei dem die Gaúchos (unterstützt vom Gitarristen Daniel Sá) auf das argentinische Damenduo Las Hermanas Caronni treffen werden:

Das Erfolgsrezept der in Frankreich lebenden Zwillingsschwestern Laura (Violoncello) und Gianna (Klarinette) ist simpel, aber genial: Sie verbinden ihre klassische Musikausbildung mit der Musiktradition ihrer argentinischen Heimat. Feinsinnige Lyrik vertonen sie mit suggestiver Volksharmonik, und ihre Musik ist voller Poesie und unprätentiöser Leidenschaft.

Alle Livetermine im Oktober 2019

DUO BORGHETTI YAMANDU
16.10. Lissabon, PT, Aula Magna
17.10. Lugano, CH, Auditorio Stelio Molo RSI
18.10. Bleiburg, AT, Altes Brauhaus
19.10. Feldkirchen, AT, Amthof

BORGHETTI YAMANDU feat DANIEL SÁ / LAS HERMANAS CARONNI
20.10. Wien, AT, Konzerthaus

RENATO BORGHETTI QUARTETO
24.10. Cormons, IT, Jazz & Wine for Peace Festival
26.10. Thalwil, CH, Jazzclub Thalwil
27.10. Rorbas, CH, Café Rorboz
29.10. Brugge, BE, Stadsschouwburg
30.10. Hannover, DE, Schloss Landestrost
31.10. Halle, DE, Akkordeon Akut Festival

Web&Videos

https://www.facebook.com/borghettiyamandu/
http://www.cultureworks.at/renato-borghetti/
http://www.renatoborghetti.com.br/
https://yamandu.com.br/
http://www.cultureworks.at/las-hermanas-caronni/
https://www.estacaofilmes.com.br/

NEUE ALBEN UNSERER KÜNSTLERINNEN

2018 war ein ausserordentlich produktives jahr für die KünstlerInnen unserer Agentur:

Der italienische Akkordeonist Riccardo Tesi und seine Banditaliana feiern ihr 25-jähriges Bandjubiläum mit Argento. Die albanische Stimmkünstlerin Elina Duni veröffentlichte mit Partir ihr erstes Soloalbum, auf dem sie sich in neun (!) Sprachen dem Thema Abschied und Aufbruch widmet. Amira Medunjanin, die coole Sevdah Queen aus Sarajavo, schenkte sich und uns für ihr 15 jähriges Bühnenjubiläum Ascending, aufgenommen mit den renommierten norwegischen Trondheim Solistene in den noch renommierteren Abbey Road Studios in London. Und Danças Ocultas schliesslich präsentieren Ende Oktober dentro desse mar, aufgenommen in Rio de Janeiro und produziert vom brasilianischen Cellisten und Produzenten Jaques Morelenbaum. Wir gratulieren!

Riccardo Tesi & Banditaliana, Argento, Visage Music / Galileo MC
Elina Duni, Partir, ECM
Amira Medunjanin & Tronheim Solistene, Ascending, Town Hill Colony / Croatia Records
Danças Ocultas, dentro desse mar, Sony / Galileo MC

DANÇAS OCULTAS AUF TOUR IN QUÉBEC/KANADA

Québec Frühlingstournee mit Vier Magischen Akkordeons

Ein Langzeitwunsch der vier portugiesischen Tastenzauberer von Danças Ocultas geht in Erfüllung: Bei einem erfolgreichen Showcase anlässlich der Rideau des Spectacles  Messe in Montreal 2016 war das zahlreiche Veranstalterpublikum ebenso hingerissen wie bei der WOMEX vor ein paar Jahren, und nun geht es für 8 Konzerte auf ins französischsprachige Québec. Bon voyage messieurs!

10/04/18 Outremont, QC – Théâtre Outremeont
12/04/18 Carleton-sur-Mer, QC – Studio Hydro
13/04/18 Gaspé, QC – Salle de Spectacles de Gaspé
14/04/18 Matane, QC – Salle Lucien Bellemare
15/04/18 Sept-Îles, QC – Salle Jean-Marc Dion de Sept Îles
17/04/18 Baie-Corneau, QC – Centre des Arts de Baie-Corneau
19/04/18 Shawinigan, QC – Maison de la Culture Francis Brisson
21/04/18 Lévis, QC – L’Anglicane

BELEM & The MeKanics

Didier Laloy präsentiert seine neue spektakuläre Produktion

Seit Jahrhunderten träumt und baut der Mensch Maschinen, auch Leonardo da Vinci wollte fliegen. Zusammen mit dem belgischen Avantgardekomponisten und Soundtüftler Walter Hus treibt Didier Laloy in seinem letzten Streich die mechanische Musik auf ihren Höhepunkt: Das Erfolgsduo BELEM (Didier Laloy am Akkordeon und Kathy Adam am Cello) trifft auf ein von Walter Hus programmiertes und digital gesteuertes mechanisches Orchester der belgischen Marke DECAP, das an die nicht nur in Belgien und Nordfrankreich sehr beliebten historischen Vorläufer der Jukebox erinnert. Die Orgelpfeifen, die „Mekanics“, singen wie kleine Vögel, dann klingen sie wieder wie ein ganzes Orchester, ein Schlagzeug und Akkordeon spielen wie von Zauberhand, und das Ergebnis ist nicht nur optisch atemberaubend – ein einzigartiger Sound zwischen populär, zeitgenössisch und an Fellini erinnernder Filmmusik. Belem&The Mekaniks ist eine Erfahrung die weit über das reine Konzerterlebnis hinausgeht und das Publikum in das Zentrum eines majestätischen Klangwirbels entführt. Die gleichnamige CD erschien Ende 2017 und wurde in zwei ausverkauften und bejubelten Aufführungsserien in Brüssel und Paris präsentiert.

Didier Laloy – diatonisches Akkordeon
Kathy Adam – Cello
Walter Hus – The Mekanics Programmierung
Didier Laloy & Walter Hus – Komposition, Arrangements

DANÇAS OCULTAS IN DER PHILHARMONIE LUXEMBURG

„Les Neiges de l’Algarve / Der Schnee der Algarve“

Im Rahmen des Festivals atlântico, das ganz der portugiesischsprachigen Musik und Kultur gewidmet ist, wurden die vier Tastenzauberer von der Philharmonie Luxemburg eingeladen an einer neuen Tanztheaterproduktion für Kinder mitzuwirken: Das visuelle Konzert „Les Neiges de l’Algarve“ unter der Regie des französischen Theatermachers und Choreographen Lionel Ménard erzählt die Geschichte eines Mandelbaums und verbindet Tanz und Akrobatik mit Jonglierkunst und Live Musik. Vom 6.-10. Oktober und 09.-12. November 2017 sind 16 Aufführungen sowie ein Lunchkonzert von Danças Ocultas im Grossen Saal der Philharmonie geplant.

Danças Ocultas – diatonisches Knopfakkordeon
Roberta Ruggiero – Tanz, Schauspiel
Louis Terver – Jonglieren, Schauspiel
Lionel Ménard – Konzept und Regie
Vanessa Vérillon – Bühnenbild
Pascal Laajili – Licht
Sigrid Herfurth – Kostüme und Ausstattung

RENATO BORGHETTI MEETS VINCENT PEIRANI IN COLOMBIA

Am 11. Jänner 2017 kommt es zu einem Akkordeon-Gipfeltreffen der besonderen Art: Beim wunderbaren Festival Internacional de Música in Cartagena de Indias in Kolumbien, das dieses Jahr im Zeichen Frankreichs steht, werden der südbrasilianische Akkordeongaúcho Renato Borghetti und der südfranzösische Jazzer Vincent Peirani mit ihren Ensembles und einem Jugendorchester aus Cartagena gemeinsam auf der Bühne stehen. Diese Weltpremiere findet vor der beeindruckenden Hafenkulisse Cartagenas statt und wird live vom kolumbianischen Fernsehen übertragen.

RENATO BORGHETTI PRESENTS „GAITA NA FÁBRICA“ ON TOUR IN EUROPE

GAITA NA FÁBRICA – Sounds from the Squeezebox Factory!

Renato Borghetti und sein Quartett präsentieren ihr neues Projekt „Akkordeon in der Fabrik“, das zur Gänze in der FABRICA DE GAITEROS produziert wurde. Diese „Fabrik der Akkordeonisten“ liegt ganz in der Nähe von Renatos Ranch bei Porto Alegre in Südbrasilien, und sie ist das neue Herzensprojekt des charismatischen Akkordeonstars. Es ist ein magischer, inspirierender Ort, an dem Kinder und Jugendliche ihre Liebe zur Musik entwickeln und gleichzeitig das Spiel auf der „Gaita Ponto“ erlernen können, dem für Südbrasilien typischen diatonischen Knopfakkordeon. Die neue CD des Quartetts ist das Ergebnis dieser besonderen Atmosphäre. Zu hören ist eine ausgereifte  und zeitgemässe Bearbeitung der typischen Rhythmen des brasilianischen Südens – Milongas, Vaneiras, Xote und Chamamés, dargeboten in einer ungewöhnlichen und fast klassischen Besetzung: Piano (Vitor Peixoto), Flöte/Sax (Pedro Figueiredo) und akustische Gitarre (Daniel Sá, der auch für die musikalische Leitung verantwortlich zeichnet).

Im Oktober und November kommt das RENATO BORGHETTI QUARTETO auf Releasetour nach Europa:
18-10 Oldenburg (DE), Theater Laboratorium・19-10 Berlin (DE), UFA Fabrik・21-10 Halle (DE), Festival Akkordeon Akut!・22-10 Esslingen (DE), Kulturzentrum Dieselstrasse・23-10 Langenau (DE), Pfleghof・25-10 Wien (AT), Porgy&Bess・・26-10 Bad Gastein (AT), Jazz im Sägewerk・27-10 Innsbruck (AT), Treibhaus・28-10 Treviglio BG (IT), Teatro Nuovo TBC・29-10 Thalwil (CH), Hotel Sedartis, Thalwil Jazz Club・30-10 Wolfach (DE), Klausenbauernhof ・01-11 Altamura (IT), Teatro Mercadante, Suoni della Murgia Winter・03-11 Cluj (RO), Ungarisches Nationaltheater・05-11 Torres Vedras (PT), Festival Accordeões do Mundo

RICCARDO TESI WIRD 60 – BELLA CIAO GOES WOMEX!

Pünktlich zu seinem 60. Geburtstag am 22. Juli hat Riccardo Tesi allen Grund zur Freude: Vor kurzem wurde seine vom italienischen Ethnomusikologen Neri Pollastri verfasste Biografie UNA VITA A BOTTONI vorgestellt. Ein prall gefüllter Konzertkalender mit den Projekten Banditaliana, Bella Ciao und den in neuer Besetzung wieder erstandenen Samuraï führt den toskanischen Meisterakkordeonisten im Sommer quer durch Europa. Und als Tüpfelchen auf dem I wurde Tesis aktuelles Erfolgsprojekt Bella Ciao mit Lucilla Galeazzi, Elena Ledda u.a. zu einem Showcase bei der nächsten WOMEX Ende Oktober in Santiago de Compostela eingeladen. Auguri maestro!

REICHLICH NEUE CDS ZUM NEUEN JAHR

Jede Menge neue Releases gibt es von unseren KünstlerInnen zu vermelden: NAVEGAMUNDOS der argentinischen Zwillingsschwestern Las Hermanas Caronni erschien im November des Vorjahres (Le Grand Fleuve/L’Autre Distribution) und wird Ende Jänner bei der Kulturbörse Freiburg und einigen Schweiz-Terminen präsentiert. Das japanisch-argentinische Quartet Gaia Cuatro präsentiert mit KAZE sein viertes gemeinsames Album, diesmal unter der hochkarätigen Mitwirkung von Paolo Fresu und des Solis String Quartet. ANGEL SONG (Silvox Records) des kroatischen Singer Songwriters Branko Galoic wurde vor kurzem in Paris präsentiert, und die portugiesischen Akkordeonzauberer Dancas Ocultas haben sich ihr 25 jähriges Bühnenjubiläum mit der wunderbaren Live CD AMPLITUDE (Uguru/Sony Portugal) versüsst, die am 12. Februar erscheinen wird.

DANÇAS OCULTAS IN CHINA UND KANADA

Nur Gutes gibt es aus dem Hause Danças Ocultas zu berichten: Nach erfolgreichen Sommerkonzerten mit der bezaubernden jungen brasilianischen Cellistin und Sängerin Dom la Nena wurde beschlossen diese Zusammenarbeit fortzuführen.

Das 25 jährige Bühnenjubiläum feierten Danças Ocultas mit einer ausgedehnten Konzertserie in Portugal mit dem Orquestra Filarmonia das Beiras und so illustren Gästen wie Carminho oder Rodrigo Leão.

Vom 7. bis 15. November 2015 ist das Quartett auf Tour in China, und für Februar 2016 wurden Danças Ocultas als einer von nur fünf Musikacts für die kanadische Börse RIDEAU ausgewählt. Felicitações, senhores!